Alles, was Sie über Kaffee wissen müssen

No Comments

Alles, was Sie über Kaffee wissen müssenUnvermeidlich am morgen und während des Tages für eine belebende Ladung, Kaffee ist vor allem Synonym für Geselligkeit und Gastfreundschaft. Hier sind alle Kuriositäten, die Sie vielleicht nicht über dieses Getränk wissen.

Jeden morgen frühstücken Hunderttausende Menschen und trinken Kaffee . Dieses Getränk ist von allen mit dem Erwachen , der Ladung und vor allem in Italien mit Geselligkeit verbunden .

Wie oft nehmen Sie einen Kaffee mit Freunden ist nur ein Weg, um zusammen zu kommen, chatten und Zeit mit Freunden und Familie? Und doch wissen wir wenig oder nichts über dieses außergewöhnliche Getränk. Also lassen Sie uns etwas Geschichte und Neugier über Kaffee sehen.

Herkunft des Kaffees: Woher kommt diese pflanze?

Der Ursprung des Kaffees und sein name sind in den nebeln der Zeit verloren. Nach vielen der name Kaffee kommt aus Kaffa (oder Caffa), der region äthiopiens, wo die pflanze entdeckt wurde. Laut anderen stammt der name jedoch von qahwah , dem arabischen Getränk, das aus einigen Samen gewonnen wurde und eine aufregende Wirkung hatte.

Was auch immer der Ursprung des namens ist, wir wissen , dass die pflanze am Horn von Afrika beheimatet ist und von dort aus sich zunächst auf die Arabische Halbinsel ausbreitet. Mit dem Kolonialismus ist die Kaffeepflanze praktisch in die ganze Welt ausgewandert und erreicht sogar Asien und Südamerika, und heute wird Sie in Ihren verschiedenen Sorten angebaut, wo immer das Klima es erlaubt. Aber wie viele Arten von Kaffee gibt es und was ist am teuersten ?

Die Kaffeesorten, wo es produziert wird und wer am meisten konsumiert

In der Welt wurden etwa 60 Sorten der Kaffeepflanze befragt, jede mit etwas anderen Eigenschaften, Aromen und Aromen. Jedoch, als eine Frage der Stärke und Produktivität, 4 sind diejenigen, die meist angebaut und vermarktet werden. Insbesondere die 4 Pflanzen, die wir am einfachsten auf dem Markt finden, sind:

Die ersten beiden, wie der name schon sagt, wurden entdeckt und werden noch auf der arabischen Halbinsel und in Liberia angebaut. Stattdessen wurde die Robusta im Kongo entdeckt, während die Excelsa typisch für die Sierra Leona und Vietnam ist.

Der größte kaffeeproduzent der Welt ist Brasilien, gefolgt von Vietnam und Kolumbien, während das Land, das am meisten Kaffee pro Kopf verbraucht, Finnland ist . Jeder Finne verbraucht durchschnittlich 12 Kilo Kaffee pro Jahr, während die Norweger fast 10 Kilo und die Isländer 9 verbrauchen. Sie sind nur auf dem dreizehnten Platz, mit fast 6 Kilo Kaffee pro Kopf.

Lesen Sie auch: Grüner Kaffee: warum Sie abnehmen

Aber was ist der bekannteste und teuerste Kaffee?Aber was ist der bekannteste und teuerste Kaffee?

Der Kopi Luwak

Der teuerste Kaffee ist derzeit der Kopi Luwak von Indonesien . In der lokalen Sprache bedeutet Kopi Kaffee, während Luwak der name eines Nagetiers ist, der unter anderem die Früchte der Kaffeepflanze füttert. Dieses Tier ist jedoch nicht in der Lage, Kaffeebohnen zu verdauen, also vertreibt es Sie nach einer halben Verdauung (technisch defäkiert).

Nun, der teuerste Kaffee der Welt kommt aus dem Kot dieses Tieres. Laut Experten gibt diese halbverdauung der Kaffeebohne tatsächlich einen einzigartigen Geschmack. Ein kilo Koni Luwak kann zwischen 300 und 600 Euro Kosten, während eine Tasse dieses Kaffees bis zu fünfzig Euro Kosten kann, je nachdem, was die bar, die es serviert, in Mode ist.

Italienischer espresso, entkoffeiniert und andere Kuriositäten

Wenn Italien kein kaffeeproduzent und nicht einmal einer der größten Verbraucher ist, warum betrachten wir Kaffee dann als echtes Nationalgetränk, so sehr, dass Neapel (aber nicht nur) für Kaffee berühmt ist? Die Antwort ist sehr einfach: die Italiener haben den espresso erfunden .

Jahrhunderts, ein Erfinder und Unternehmer aus Turin, Angelo Moriondo, erfand und patentierte die erste Maschine, um espresso-Kaffee zu produzieren. Moriondo benutzte es dann in seinen bars, widmete sich nie seiner Kommerzialisierung, aus diesem Grund ist er für diese Erfindung wenig bekannt. Doch mit diesen ersten Prototypen wurden Espressomaschinen geboren, die wir heute in allen italienischen bars sehen . Entkoffeiniert ist dagegen keine italienische Erfindung, sondern eine Deutsche. Ludwig Roselius aus Bremen gelang es als Erster, Koffein aus Kaffeebohnen durch einen chemischen Prozess zu eliminieren.

Der aufgehängte KaffeeDer aufgehängte Kaffee

Eine Letzte Neugier auf dieses Getränk ist der aufgehängte Kaffee, eine alte neapolitanische tradition . In der Praxis stammt dieser Brauch aus dem Konzept, dass jeder, auch der ärmste, das Recht auf einen Kaffee haben muss . Dazu wurde es verwendet (und in einigen bars ist es immer noch möglich), einen suspendierten Kaffee zu bestellen oder zwei Kaffee zu bezahlen und nur einen zu erhalten. Der andere Kaffee wurde jedem, der die bar betrat, kostenlos gegeben, um zu Fragen, ob es einen suspendierten Kaffee gab.

Categories: Uncategorized

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *